Infos & Beratung rund um die Themen Sterben, Tod und Trauer

ZENTRALE ANLAUFSTELLE HOSPIZ

030 40711113 | Mo. bis Fr. 9 - 15 Uhr | post@hospiz-aktuell.de

Filmtipp: "Zum Tod meiner Mutter"

Veröffentlicht am 25.06.2022 von Claudia Pfister

Vom Sterben erzählen, so wie es sich in der Realität verhält - das will die Jessica Krummacher mit ihrem Spielfilm ZUM TOD MEINER MUTTER, der am 9. Juni in den Kinos angelaufen ist. Die Filmemacherin schildert darin die Geschichte von Juliane und ihrer schwerkranken Mutter: den langsamen, schmerzhaften Abschied, Momente der Nähe und des Glücks, den Wunsch nach einem selbstbestimmten Sterben sowie auch immer wieder die Schwierigkeit, zu einer angemessenen Sprache über und zu einem Umgang mit dem Tod zu finden. Es ist auch die Geschichte von Jessica Krummacher selbst, die mit ihrem Film den Abschied von ihrer eigenen Mutter verarbeitet.

ZUM TOD MEINER MUTTER feierte auf der letzten Berlinale Premiere. Der Film sei wie "eine Expedition in eine auch cineastisch ziemlich unbekannte Gegend" und ein "langsamer Walzer auf Messers Schneide" urteilte anschließend Tageszeitung "Die Welt" und der "Radio Eins" vom RBB befand: "Ein sehr bewegender Film, vielleicht der bewegendste Film dieser Berlinale."
HIER sehen Sie den Trailer zum Film.