Infos & Beratung rund um die Themen Sterben, Tod und Trauer

ZENTRALE ANLAUFSTELLE HOSPIZ

030 40711113 | Mo. bis Fr. 9 - 15 Uhr | post@hospiz-aktuell.de

Kursangebot für Laien zu den Themen Vorsorge, Sterben, Tod und Trauer

Für Angehörige und Nahestehende ist es unendlich schwer, von den liebsten und engsten Menschen, vom Vater, von der Mutter, von einem guten Freund, Abschied zu nehmen. Das Bedürfnis, dem Sterbenden in den letzten Stunden zur Seite zu stehen, für ihn da zu sein, ihm noch Gutes zu tun ist trotzdem groß. Groß ist aber auch die Unsicherheit, dabei etwas falsch zu machen, denn das Wissen um die Begleitung von Menschen auf ihrem letzten Weg ist mit der Zeit verlorengegangen.

Am (Lebens)Ende wissen, wie es geht ...

In den "Letzte-Hilfe"-Kursen kann man lernen, wie man einen Menschen in den letzten Wochen, Tagen oder Stunden des Lebens am besten helfen kann. Helfen auch dann, wenn der Arzt nicht mehr heilen kann. Es geht um Zuwendung, das Erkennen von Zeichen des vergehenden Lebens, um Linderung von Symptomen und darum, dem Menschen ein Loslassen ermöglichen.

Die Kurse beeinhalten folgende Schwerpunkte und können sich je nach Träger inhaltlich etwas unterscheiden:

  • Sterben als Teil des Lebens

  • Vorsorgen und Entscheiden

  • Körperliche, psychische, soziale, existenzielle Nöte

  • Abschied nehmen vom Leben

Das haben die Kurse gemeinsam: Sie vermitteln Laien das Handwerkszeug, mit dem sie sich sterbenden Menschen ohne Ängste und Unsicherheiten zuwenden können. Denn Zuwendung ist das, was Menschen am Lebensende am meisten brauchen. Daneben sind es Basiswissen, Orientierung und einfache Handgriffe, die bei der Begleitung sterbender Menschen Sicherheit geben und ihnen die letzte Zeit verschönern und einfacher machen können.

Die Kurse "Letzte-HIlfe-in-Berlin" gibt es jetzt auch in arabischer, türkischer und kurdischer Sprache. Außerdem stellen wir den Flyer HIER in acht Sprachen zur Verfügung: