Infos & Beratung rund um die Themen Sterben, Tod und Trauer

ZENTRALE ANLAUFSTELLE HOSPIZ

030 40711113 | Mo. bis Fr. 9 - 15 Uhr | post@hospiz-aktuell.de

Zentrale Anlaufstelle Hospiz

„Die letzte Lebensphase und das Sterben eines Menschen zu begleiten und Trauernden zur Seite zu stehen ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Dies stellt hohe Anforderungen an eine umfassende, multiprofessionelle und vernetzte ambulante und stationäre Hospiz- und Palliativversorgung, welche insbesondere die Linderung von Schmerzen und anderen belastenden Symptome sowie die Stärkung der Lebensqualität anstrebt.“ So steht es in der „Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen“, die im August 2010 im Konsens von über fünfzig gesundheits- und gesellschaftspolitisch aktiven Institutionen verabschiedet wurde.

Um diesem Anspruch gerecht zu werden, steht die ZAH hospizliche Einrichtungen, ambulanten Pflegediensten oder vollstationären Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern oder Wohnstätten für Menschen mit Behinderungen mit Rat und Hilfeangeboten zur Verfügung. Sie unterstützt Institutionen aus dem sozialen, pflegerischen oder medizinischen Bereich bei der Konzeptentwicklung, Mitarbeiterweiterbildung und Motivationsstärkung. Darüber hinaus stellt die ZAH ihr Wissen Fachgremien zur Verfügung, die einen Bezug zu den Sterben, Tod, Trauer haben.
Wesentliche Aufgaben im Rahmen der Institutionenberatungen:

  • Bereitstellung von Fachinformationen

  • Förderung, Begleitung oder der Teilnahme am Fachaustausch

  • Entwicklung von innovativen Konzepten zur Verbesserung der Situation sterbender und trauernder Menschen

  • Anbieten von Serviceleistungen

Beratung gibt es auch beim Kompetenzzentrum Palliative Geriatrie.