Infos & Beratung rund um die Themen Sterben, Tod und Trauer

ZENTRALE ANLAUFSTELLE HOSPIZ

030 40711113 | Mo. bis Fr. 9 - 15 Uhr | post@hospiz-aktuell.de

Viele Menschen können im hohen Alter,
bei schwerer Krankheit oder nach einem Unfall
nicht mehr selber entscheiden, was sie wollen.
Deshalb ist eine gute Vorsorge sehr wichtig.

Diese Dinge sind wichtig für Ihre Vorsorge:

  • Die Vorsorge-Vollmacht: Sie geben einer Vertrauens-Person eine Vollmacht. Darin stehen rechtliche und medizinische Wünsche. Die Vertrauens-Person kann dann dafür sorgen, dass die Wünsche, die man hat, beachtet werden.

  • Die Betreuungs-Verfügung: Ein gesetzlicher Betreuer oder eine Betreuerin kümmert sich um Ihre persönliche Angelegenheiten, wenn Siedas selber nicht mehr können. In der Betreuungs-Verfügung legen Sie fest, wer Ihre gesetzliche Betreuung übernehmen soll. Sonst bestimmt ein Gericht die gesetzliche Betreuung.

  • Die Patienten-Verfügung: Wenn Sie selbst nicht mehr entscheiden können, dann bestimmen Ärzt:innen, wie Sie behandelt werden. In der Patienten-Verfügung legen Sie fest, welche medizinische Behandlung Sie sich wünschen und was Sie nicht wollen, zum Beispiel eine künstliche Beatmung.

Die ZAH berät Menschen zum Thema Vorsorge.

Zurück zur Inhalts-Übersicht